Rückblick

Drehbuchpreis Schleswig-Holstein 2020

2020 fand die dritte Auflage des Drehbuchpreises Schleswig-Holstein unter ganz besonderen Rahmenbedingen statt. Aufgrund von Covid 19 war eine Livelesung im Kinosaal nicht möglich, so dass wir die Lesung der Finaldrehbücher und die Preisverleihung als Podcast produzierten und auch im Radio ausstrahlten. Hier gibt es den kompletten Rückblick:

 

Drehbuchpreis Schleswig-Holstein 2020 verliehen an die
Kieler Autorin Hille Norden für MIEN LEEVSTEN WULF

Die Fachjury des Drehbuchpreises Schleswig-Holstein hat MIEN LEEVSTEN WULF der Kieler Autorin Hille Norden zum besten Kurzfilmdrehbuch des Landes 2020 gewählt. Die einfühlsame Geschichte zweier Brüder über ihren Umgang mit dem dementen Vater und der greisen Mutter überzeugte die dreiköpfige Jury vollauf. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und mit weiteren Produktionshilfen verbunden.

Publikumspreis 2020 geht an Phoebe Ammon für BOMBENGRANATENEVENTS

Der Publikumspreis 2020 wurde an Phoebe Ammon aus Panker für ihr Drehbuch BOMBENGRANATENEVENTS verliehen. Die Abstimmung erfolgte in diesem Jahr per Online-Voting durch die ZuhörerInnen der Finalsendung.