Wir unterstützen Dich bei der Drehbuch-Entwicklung!

Unter der Leitung von Arno Aschauer hast Du die Möglichkeit, an der 9-wöchigen „Masterclass“ teilzunehmen. Die enthält zahlreiche Workshops, regelmäßige Teamtreffen und persönliches Coaching. Ab dem 18. August startet die „Masterclass“ und beinhaltet zwei Abendtermine in der Woche, zum überwiegenden Teil als Videokonferenz, aber auch in Präsenz. Du wirst renommierte Autor*innen und Filmschaffende als Dozent*innen kennenlernen.

Das entwickelte Drehbuch reichst Du dann nach der „Masterclass“ beim Drehbuchpreis Schleswig-Holstein ein. (Modalitäten zum Einreichen beim Drehbuchpreis Schleswig-Holstein findest Du hier). Aufgrund des umfangreichen Angebotes ist die Anzahl der Teilnehmenden begrenzt und mit einer Teilnahmegebühr versehen.

Freie Plätze: 10, Kosten: 140 € p.P.

Mitglieder von Filmkultur Schleswig-Holstein e.V. zahlen nur 100 €.

Die Teilnahme an der „Masterclass“ des Drehbuchpreis Schleswig-Holstein wird zertifiziert von der Fachhochschule Kiel (Zentrum für Kultur- und Wissenschaftskommunikation).

Christian Mertens, Leiter des Drehbuchpreises Schleswig-Holsteins, im Portrait an der Kiellinie.

Christian Mertens, Leiter des Drehbuchpreis Schleswig-Holstein, dazu:

„Mit der „Masterclass“ wollen wir Autor*innen des Landes die Möglichkeit geben sich auszuprobieren. Wir schaffen dafür einen Ort und Rahmen, damit jede*r sich frei entfalten kann. Wird die MC erfolgreich abgeschlossen, dann hat man einen Nachweis, der für zukünftige Förderungen, andere Einreichungen oder auch für Bewerbungen an Hochschulen genutzt werden kann.“

Bewerbung zur Masterclass 2022

Wenn Du einen Wohnsitz und Lebens-Mittelpunkt in SH hast, kannst Du Dich jetzt bis zum 31.07. bewerben:

einreichung@drehbuchpreis-sh.de

Einzureichen (als PDF) sind

  • Ein Exposé (ca. eine halbe Seite)
  • Figurenbeschreibung(en)
  • Autor*innen-Vita
  • Inhaltliche Vorgaben: Ein klarer Konflikt, die Geschichte ist Characterdriven und spielt im Hier & Jetzt.

Zusätzlich ist es obligatorisch, dass das in der „Masterclass“ entwickelte Drehbuch beim DPSH eingereicht wird.
Die Deadline zur Bewerbung ist der 31.07. um 23:59 Uhr. Die Masterclass geht von Mitte August bis Mitte Oktober.


Inhaltliche Leitlinien der MC

Um Deine Stoffentwicklung von Beginn an auf dramaturgisch sichere Beine zu stellen, haben wir in der „Masterclass“ inhaltliche Leitlinien. In einem Satz zusammengefasst fußen die Leitlinien auf der Aussage:

„Eine Figur muss unbedingt etwas erreichen, hat aber Schwierigkeiten es zu bekommen.“

Daraus abgeleitet empfehlen wir bei der Stoffentwicklung des Kurzfilmdrehbuchs:
EINE Hauptfigur
– die AKTIV handelnd ein Ziel verfolgend, strategisch handelt
– die KONSEQUENZEN beim Scheitern oder Gelingen wären lebensverändernd für die Hauptfigur.
– Etwas oder Jemand steht dem Wege. Es gibt also einen klaren ANTAGONISMUS (abgeleitet als der Hauptfigur)
ORT & ZEIT ist das Hier & Jetzt
EIN Ort als SETTING

Selbstverständlich musst du aber nicht an der „Masterclass“ teilgenommen haben, um beim DPSH einreichen zu können. Diese Tür steht allen offen (siehe Modalitäten).

Die Masterclass des Drehbuchpreis Schleswig-Holstein wird geleitet von Arno Aschauer:

Arno Aschauer, Mentor der Masterclass des Drehbuchpreises Schleswig-Holstein, in Schwarz-Weiß Portrait.
Arno Aschauer

Arno Aschauer – Studium der Regie am Max-Reinhardt-Seminar/Wien, danach berufliche Erfahrungen in den Bereichen Theater/Film/TV gesammelt. Langjähriger Freier Mitarbeiter bei ORF-HF & TV als Regisseur, Drehbuchautor, Dokumentarfilmer und Feature-Journalist (ORF-Ö1). Systemischer Filmanalytiker, sowie Coach & Berater für Film & TV. Mitglied: VdFS/Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden Österreich, VeDRA/Verband der Film -und Fernsehdramaturgie Deutschland, VDD/Verband Deutscher Drehbuchautor*innen. Umfangreiche Lehrtätigkeit im In- und Ausland-Bereiche: Schauspiel, Stoff- und Drehbuchentwicklung, Regie, u.a Universität Wien/Inst. für Publizistik & Kommunikationswissenschaften, Internat. School for Design/Köln, Script-Forum/ Berlin, Skena Up/Prishtina-Kosova.

Infos:https://www.heros-timeline.eu/