Preisträger & Nominierte

Drehbuchpreis Schleswig-Holstein 2019

  • Drehbuchpreis Schleswig-Holstein vergeben von der Fachjury:
    „Einer für zwei“ von Chantelle Bissinger
  • Publikumspreis: „Tischmanieren“ von Luka & Linn Peltzer

Begründung der Jury: Es ist eine charmante Liebesgeschichte über zwei einsame Menschen im Büro, die sich im Kampf um einen Schoko-Pudding ineinander verlieben. Der verschrobene, chronisch zwanghafte Thomas ist kein einfacher Typ. Kati beißt sich an ihm die Zähne aus, doch sie schafft es, ihm ein Lächeln abzugewinnen und erobert am Ende sogar sein Herz.
Das raffiniert montierte Drehbuch ist sehr rhythmisch, fast schon musikalisch geschrieben. Es überzeugt durch seine herausragende Visualität und seine schönen Beobachtungen in der Figurenzeichnung. Chantelle Bissinger braucht nicht viel Dialog, sie lässt ihre Bilder für sich sprechen und führt diese moderne Love Story mit Charme und Leichtigkeit zu einer stimmigen und konsequenten Pointe.
Wir gratulieren Chantelle Bissinger zu diesem großartigen Drehbuch, auf dessen Verfilmung wir uns sehr freuen. Der Drehbuchpreis Schleswig-Holstein 2019 geht an „Einer für zwei“.

 

Die Fachjury Heikedine Körting, Martin Rehbock, Nicole Armbruster mit der Preisträgerin Chantelle Bissinger, Klaus Sälzer von der PES-Stiftung und Moderator Horst Hoof

Volker Sponholz, Kreative Stadt Kiel, übergab den Publikumspreis an Linn und Luka Peltzer für ihr Drehbuch „Tischmanieren“

Nominiert: Jantje Knecht mit „Dienstags Ananas“

Nominiert: Hille Norden mit „Pädo-Boi!“